Thüringer Kaderturnier 2017

6. Internationales Thüringer Kaderturnier Boxen

Der Thüringer Box Verband e. V. (TBV) führte nun schon das 6. TBV-Kaderturnier in der Landessportschule Bad Blankenburg durch.

Inzwischen ist die Landessportschule wie ein zweites Zuhause für den TBV geworden. Gemeinsam führten der TBV mit dem 1. SSV Saalfeld 92 e. V. bereits acht Deutsche Meisterschaften (1997, 2002, 2006, 2008 – 2010, 2012 und 2013) und drei Kaderturniere (2015, 2016 und 2017) hier durch. Alle Turniere hatten in etwa den gleichen Umfang von Zeit, Raum und finanziellen Aufwand. Das Organisationsteam zur Vorbereitung des 6. TBV-Kaderturnier hat eine sehr gute Arbeit geleistet, so dass die Athleten für ihre Einsätze optimale Wettkampfbedingungen vorfanden.

Ein ganz wesentlicher Punkt ist der Standort Landessportschule Bad Blankenburg. Hier finden die Organisatoren dieser großen Box Events ideale Bedingungen von Unterkunft, Versorgung, Sportstätten und ein hervorragendes Team der LSS. Auf unsere Wünsche wurde schnell und professionell reagiert. Schließlich ist die Landessportschule in diesen Tagen fast nur für die Boxer, deren Eltern und für die Trainer da. Sie ist ausgebucht und damit ist das Kaderturnier auch ein wirtschaftlicher Faktor.

Vom 17.-19.02.2017 kamen 140 Boxer aus 11 Bundesländern und drei Nachbarstaaten an die Landessportschule nach Bad Blankenburg um in 96 Wettkämpfen die Sieger zu ermitteln. Das sportliche Niveau war ausgesprochen hoch, was auch die nur 7 Abbrüche durch TKO/KO aussagen.

Wichtig für unsere gesamte Nachwuchsentwicklung im Boxen ist es adäquate Gegnerschaft für unsere besten Sportler zu organisieren. Das ist in Bad Blankenburg nachhaltig gelungen. Gerade die stärksten Athleten finden in ihren Landesverbänden kaum noch Gegner. So stellte der Thüringer Box Verband die Hälfte seiner Kaderboxer im Turnier vor. Jetzt wissen die verantwortlichen Trainer wo wir leistungsmäßig stehen. Es gibt noch viel zu tun. Eine besonders positive Entwicklung zeigten beim Turnier folgende Sportler:
Collin Ostmann, Jan Eric Schönrock (beide NDH), Emily Perthold, Henrey Andre Martynow (beide 1. ESC LF) und Lukas Beck (1. SSV SLF).
Der Thüringer Boxsport ist auf den richtigen Weg.

In der Mannschaftswertung wird der Thüringer Box Verband nicht berücksichtigt.
Der TBV holte mit seinen 35 eingesetzten Kaderathleten 51 Punkte (Wiegepunkt + Siegpunkte):

Pokalsieger LV NRW 43 Punkte
2. Platz LV Baden Württemberg 21 Punkte
3. Platz LV Sachsen Anhalt 20 Punkte
3. Platz LV Mecklenburg Vorpommern 20 Punkte
5. Platz LV Bayern 17 Punkte
6. Platz LV Brandenburg 12 Punkte
Niederlande (9), Sachsen (9), Südwest (8), Dänemark (6), Tschechien (5), Hamburg (4), Hessen (2).

Von der Jury ausgezeichnet wurden folgende Boxer:
– Bester Boxer Schüler Collin Ostmann (NDH)
– Beste Boxerin Kadetten Emma Wolf (Sachsen)
– Bester Boxer Kadetten Julian Vogel (Sachsen Anhalt)
– Beste Boxerin Junioren Emily Perthold (1. ESC LF)
– Bester Boxer Junioren Riccardo Ritiro (NRW)
– Beste Boxerin Jugend Dominique Görlich (MV)
– Bester Boxer Jugend Mickel Gierringe (Dänemark)
– Bester Boxer Jugend Joshua Lederhofer (BY)
– Schönster Kampf weiblich Chelsey Heijen (Niederlande) vs.
Sabine Fiedler (Sachsen)
– Schönster Kampf männlich Yusuf Akuslug (NRW) vs.
Max Suske (MV)

Der TBV-Vorstand beschloss schon in Bad Blankenburg, dass man sich vorwiegend auf die Altersklassen Kadetten, Junioren und Jugend konzentrieren möchte. Randjahrgänge zu den Altersklassen kann man im Einzelfall mit einbeziehen.
Das 7. TBV-Kaderturnier soll vom 15.-18.02.2018 in der Landessportschule Bad Blankenburg stattfinden.

Posted in Allgemein. Tagged with , , , .