Schlagwort-Archive: Bad Langensalza

29. Thüringenmeisterschaften der Schüler Boxen

Am 17.06.2018 fanden im Rahmen des 2. Sportaktivtages in Bad Langensalza die 29. Landesmeisterschaften der Schülerklasse statt.
Acht Boxvereine mit 48 jungen Athleten kämpften um Urkunden, Medaillen und Pokale in ihrer Sportart.
Nachdem 16 Boxkämpfe auf dem Marktplatz Bad Langensalza absolviert waren, ging es in den Turnhallenkomplex, um den Athletiktest zu absolvieren.
30-m-Lauf, 3×1-Minuten-Lauf, Seilspringen in 10 Sekunden, Kasten-Bumerang-Lauf, Medizinball stoßen, Rumpfaufrichten in 10 Sekunden und Liegestützbeugen in 20 Sekunden mussten bestmöglich durchgeführt werden, um im Vorderfeld der Schülerklasse zu bestehen.
In der Mannschaftswertung platzierten sich die Vereine folgendermaßen:
1. Platz SV Empor Bad Langensalza
1. Platz BV Weimar
1. Platz BC Löwen Hildburghausen
4. Platz 1. SSV Saalfeld 92
4. Platz BC Mühlhausen
6. Platz PSV Erfurt
7. Platz ASC Ronneburg
7. Platz BC Boeck Eisenach

Die Jury kürte als „Beste Boxerin“ Cinnia Hofmann (SV Empor Bad Langensalza) und als „Besten Boxer“ Elias Dataev (BV Weimar).

Anzumerken ist nur, dass von den gelisteten Boxvereinen im TBV nur 8 (acht) anwesend waren.
Das ist skandalös. Zumal gegebene Zusagen bzw. Meldungen ohne Begründung nicht eingehalten wurden.
Der TBV-Vorstand berät über diese Misere.
Echte Lösungen können aber nur über Nachwuchsgewinnung vor Ort in den Vereinen erreicht werden.
Wenn Hilfe vor Ort durch den TBV benötigt wird, sollte man sich an den Vorstand wenden.

Saalfeld, 18.06.2018
Lutz Grau
TBV Vizepräsident

Ausschreibung_Durchführung_THM-Schüler_2018

2. Mitteldeutsche Meisterschaft 2018 in Bad Langensalza

Die 2. Mitteldeutschen Meisterschaften der Kadetten, Junioren und Jugend, weiblich und männlich in 19 Gewichtklassen männlich und 9 Gewichtsklassen weiblich fanden am 24./25.03.2018 im Sportkomplex in Bad Langensalza statt.

Die drei Landesverbände führten schon in früheren Jahren Mitteldeutsche Meisterschaften durch und so kamen die Verantwortlichen 2017 (Roßwein – SN) auf die Idee dieses geschichtsträchtige Wettkampfserie wiederzubeleben.

Die Landesverbände Sachsen-Anhalt und Sachsen konnten leider die vom TBV ausgeschriebenen Gewichtsklassen nicht komplett besetzen und so blieben wieder eine ganze Reihe Thüringer Aktive kampflos.
34 Wettkämpfe davon 11 Sparringskämpfe mussten die Aktiven ausführen, um die Urkunden, Medaillen und Pokale zu erreichen.

Die Aktiven des Thüringer Box Verbandes holten 7x Gold, 6x Silber und 3x Bronze.
Damit wurde der TBV Mannschaftssieger vor Sachsen-Anhalt (6x Gold) und Sachsen (4x Gold).
Die Jury vergab folgende Pokale:
– Beste Boxerin Kadetten – Laila Schwieger (S-A – Stendal)
– Bester Boxer Kadetten – Sandro Spitze (TBV – Weimar)
– Bester Boxer Junioren – Max Anton Bassl (TBV – Bad Langensalza)
– Bester Boxer Jugend – Dennis Klostermann (S-A – Görzig)

Die 3. Mitteldeutschen Meisterschaften organisiert im 03/2019 der LV Sachsen-Anhalt.

Protokoll Mitteldeutsche Meisterschaft 2018

Galerie

Plakat